Zurück zu Mitmachen

Anleitung: Einen einzelnen Freifunk-Knoten einrichten

Einzelner Freifunk-Knoten: Der Knoten stellt über eine VPN-Verbindung durch deinen Router durch das Internet eine Verbindung zu den Supernodes her.

Um einen einzelnen Knoten zu betreiben, benötigst Du lediglich einen Freifunk-fähigen Router und einen Internetanschluss per LAN-Kabel, sofern keine weiteren Knoten in unmittelbarer Reichweite sind. Dies eignet sich für einen kleineren WLAN-Hotspot bei Dir zu Hause oder für kleinere Gaststätten. Jeder kann dann innerhalb der WLAN-Reichweite das Freifunk-Netzwerk nutzen.

Zuerst benötigst Du einen Freifunk-fähigen Router. Wir empfehlen hier folgende Modelle:

  • TP-Link TL-WR1043 ND oder N: Das empfohlene Gerät mit genügend Rechenpower
  • TP-Link WR841N oder ND bis Version 12: Etwas Günstiger, dafür aber weniger CPU und in der Bandbreite durch die CPU begrenzt.

Weiteres zu den Geräten findest Du im Artikel http://www.freifunk-bochum.de/mitmachen/der-router/

Hast Du einen Router besorgt, musst Du nun

  1. Die Freifunk-Firmware auf den Router spielen
  2. Die Freifunk-Firmware einrichten und dabei Mesh VPN aktivieren
  3. Den Router / Freifunk-Knoten an einem geeigneten Standort aufstellen
  4. Den Freifunk-Knoten per Kabel über den WAN-Port mit deinem Internetzugang verbinden.

 

Das war’s schon! Fragen? Kontaktiere uns gern oder besuche uns an einem der Freifunk-Treffen im Labor!

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.freifunk-bochum.de/mitmachen/einzelnen-knoten-aufstellen/