FFBO-Treffen mit MdL Alexander Vogt: Wie Nordrhein-Westfalen den Freifunk unterstützt

Alexander Vogt (medienpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion NRW); Bildquelle: alexander-vogt.de

Alexander Vogt (medienpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion NRW); Bildquelle: alexander-vogt.de

Am kommenden Mittwoch, den 9. März 2016, trifft sich ab 19:30 Uhr der Freifunk Bochum im Hackerspace Das Labor an der Alleestraße 50 mit Alexander Vogt aus Herne, dem medienpolitischen Sprecher der SPD-Landtagsfraktion.

Der nordrhein-westfälische Landtag hatte im vergangenen Jahr auf Betreiben der Fraktionen von Bündnis ’90/Die Grünen, Piratenpartei und SPD einen Grundsatzbeschluss zur Unterstützung des Freifunks in Nordrhein-Westfalen beschlossen (siehe auch freifunk-rheinland.net dazu).
Für den Haushalt 2016 sind darüber hinaus Mittel für den Freifunk bereitgestellt worden (siehe auch spd-fraktion-nrw.de und gruen-digital.de).

Im Gespräch wird uns Alexander Vogt darauf eingehen, wieso die Landespolitik den Freifunk unterstützt und was sich hinter den Absichtserklärungen konkret verbirgt, welche Auswirkungen die Beschlüsse für Bochum konkret haben können und wie die rechtliche Situation des Freifunks durch die Landespolitik beurteilt wird.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.freifunk-bochum.de/ffbo-treffen-mit-mdl-alexander-vogt-wie-nordrhein-westfalen-den-freifunk-unterstuetzt/

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com